Bildbearbeitung auch für den privaten Gebrauch

Warum ein Grafik-Designer auch im privaten Bereich hilfreich sein kann.

Natürlich arbeite ich meist für Firmen, Gewerbetreibende oder Handwerker. Hin und wieder jedoch kann meine Arbeit auch für den Hausgebrauch eine willkommene Hilfe sein. Es gibt zwar genügend Software (teils kostenfrei) für die Bildbearbeitung, doch nicht jeder ist so firm in Sachen Computerumgang. Hier ein Beispiel von einem Verein: Das Bild zeigt eine der frühen Darstellungen des Vereinsheims. Dieses Bild liegt nur noch in Papierform vor. Ausgerechnet bei der abgebildeten Person, die den Fokus auf sich zieht, wurde die Oberfläche abgerissen. Das Bild hing lange Zeit im meist unbeheizten Raum: Es wellte sich dauerhaft im Rahmen und vergilbte mit der Zeit.

Hier wurden mehrere Filter verwendet und eine Rekonstruktion der Schäden in Form von händischer Pixelbearbeitung nach grafischen Gesichtspunkten angewendet. Nun hängt das Bild als Poster in Kopie ohne die Schäden im Vereinsheim. Der Aufwand war überschaubar. Sollten Sie ein ähnliches Problem mit Ihrem Fotomaterial haben oder einfach eine hochwertige Kopie zur Sicherung eines Originales benötigen, will ich Sie gerne dahingehend beraten.

(Bild: Die Karl-Schafhaus-Schule in Breidt (vermtl. von H.J. Gerlach, ca. 1970, aus dem Archiv des HKV Breidt e.V.)